gut betreut.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Ziel in unserem Familienzentrum, in dem wir ein vielseitiges Betreuungsangebot zur Verfügung stellen. Sie finden im Stüps Angebote - schon ab dem zweiten oder dritten Lebensmonat. Neben dem Kindergarten Westig und Kastaniennest bieten wir weitere 
Betreuungsangebote an :

 

 

 

 Integrative Betreuung

Behinderungen, Beeinträchtigungen und Benachteiligungen eines Kindes sollen durch gemeinsame Erziehung ausgeglichen oder verringert werden. Diese gemeinsame Erziehung soll erreichen, dass Kinder emotional positive Beziehungen aufbauen und sich gegenseitig unterstützen. Darum ist es uns auch wichtig Ihnen integrative Betreuungin unserer Einrichtung anzubieten.  

 

 

Krabbelgruppe ab 1 Jahr 

Unsere Krabbelgruppen treffen sich einmal die Woche für 90 Minuten.
Hier können Sie mit Ihrem Kind an vielen verschiedenen, altersentsprechenden
Aktivitäten teilnehmen, die Ihnen ganz bestimmt Freude bereiten.

Barbara Freitag 0176/39860273

 

 

 

Pekipgruppe

PEKIP (Prager Eltern-Kind-Programm) ist ein Kurs für Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr. Dieser Kurs umfasst Spiel- und Bewegungsanregungen in einer Gruppe mit gleichaltrigen Kindern. Ausgehend von dem Bedürfnis und jeweiligen Entwicklungsstand des Babys werden auf der Ebene von Spiel und Spaß Anregungen vermittelt, die den Säugling in seiner körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung begleiten, fördern und unterstützen. Dieser Kurs wird in Westig von Frau Jonas geleitet. 

Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Fritsch unter 02372 2592

 

Vermittlung von Tagesmüttern
Diese Vermittlung findet in Kooperation mit dem Jugendamt Hemer über Frau Heetfeld statt. Hier bieten wir in regelmäßigen Abständen Angebote für Tagesmütter in unserer Einrichtung an.

Frau Heetfeld : Raum: 22
Dahlienweg 1-3
58675 Hemer
Telefon: 02372 / 551-282
Fax: 02372 / 551-5-282

 

 

 Notfallbetreuung in den Sommerferien
Während der Sommerferien, Konzeptionstagen oder Brückentagen bieten wir bei Bedarf - in Absprache mit unseren Verbundseinrichtungen oder benachbarten Einrichtungen - "Notfallplätze" an.

Bitte sprechen Sie uns einfach an.

 

 

 

Hol- und Bringdienste in Notlagen
Sollten Sie in einer Notlage sein, sprechen Sie uns doch einfach an. Wir finden sicherlich eine Lösung, wie Ihr Kind/ Ihre Kinder zu unserer Einrichtung und auch wieder nach Hause gebracht werden können, z.B durch Fahrgemeinschaften der Eltern oder Absprache mit den Erziehern der Einrichtung.